Lumpen - Die Kinder von Tölphausen (V1.00)
 
Ein Fungame mit einer Spielzeit von ca. 15 Minuten.

Dieses Spiel wurde am 31.01.10 vorgestellt und veröffentlicht.
Es ist nach 3-wöchiger Arbeit entstanden.




"Das Leben in dem kleinen Dorf "Tölphausen" mitten im Wald ist sicherlich langweilig. Doch eines Tages als der Protagonist der Geschichte, der achtjährige Christopher ein Selbstportrait malt, kommt sein bester Freund Bruno ganz aufgeregt rein und berichtet über ein Gerücht.
In der Mine östlich des Dorfes soll es einen Schatz geben. Natürlich zögern die beiden nicht lange und machen sich so schnell wie möglich auf den Weg. Doch die "Evil-Gang" bekommt ebenfalls Wind von dem Gerücht..."



(von links nach rechts)
Christopher "Der Held" Feldberger:
Der Protagonist des Spiels, war anfangs nicht vom Gerücht über den Schatz in der Mine überzeugt, hat sich aber von Bruno überzeugen lassen ihn mit ihm zu suchen.

Bruno "Die Festung" Baumfeld:
Im Vergleich zu seinen Altersgenossen wirklich eine Festung, er ist größer und stabiler als die Anderen. Jedoch ist er auch ziemlich labil und nimmt sich alles zu Herzen.

Schleim "Der Schleim":
Er ist ein Schleim... er spricht auch nicht.


(von links nach rechts)
Florian "Der Böse" Kranwasser:
Er ist der Chef der "Evil-Gang". Er ist gemein und hält sich weder an Regeln, noch an Abmachungen. Genau wie der Rest der Gang konsumiert er Schokozigaretten und Cola!

Karl "Der Untergang" Eishauer:
Ebenfalls kein netter Geselle, ist dieser Lump die rechte Hand vom Boss. Charakterlich passt er sich seinem Chef soweit eigentlich an.

Timo "Der Professor" Hausberger:

Das wahrscheinlich harmloseste Mitglied der Gang. Er ist der gebildetste, jedoch auch der schwächste und ängstlichste. So leidet er zum Beispiel an Arachnophobie.


Zum Vergrößern der Bilder Rechtsklick auf das Bild und "Grafik anzeigen" anklicken.










 
  © Diaeitsch 2008-2018  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=